Fliegen lernen
FLUGPLATZ FICHTELBRUNN
INFO INFO Anfahrtplan Anfahrtplan Rundflüge Rundflüge Termine Termine Fotos Fotos Fliegen lernen Fliegen lernen Links Links Impressum Impressum Anflugkarte Anflugkarte HOME HOME Kontakt Kontakt Fliegen lernen
SEGELFLIEGEN - lautloses Gleiten mit Sonnenenergie Erfüllen sie sich den Traum vom Fliegen - es ist leicht zu erlernen und günstiger als sie denken. Unser kompetentes Ausbildungsteam unterstützt sie als Fluganfänger und bringt sie schnell und sicher zum Pilotenschein. Voraussetzungen: Das Segelfliegen kann man bereits im Alter von 14 Jahren beginnen. Jugendliche bis 18 Jahre benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern. Bereits mit 16 Jahren kann die Fluglizenz erteilt werden. Vor dem ersten Alleinflug muss durch eine fliegerärztliche Untersuchung die Flugtauglichkeit nachgewiesen werden. Ein Erste-Hilfe-Kurs oder der Nachweis "Sofortmaßnahmen am Unfallort" muss spätestens zur Luftfahrerprüfung nachgewiesen werden. Im Laufe der Ausbildung muss ein polizeiliches Führungszeugnis und ein Auszug aus dem Verkehrszentralregister Flensburg beantragt werden. Die LSG Sulzbach-Rosenberg übernimmt die Versicherungsformalitäten, sowie die Meldung beim Luftsportverband Bayern und dem Luftamt. In Fichtelbrunn bringen wir die Segelflugzeuge im Flugzeugschlepp auf die erforderliche Höhe. Diese Startart ist zwar etwas teuerer als der oft übliche Windenstart, hat aber entscheidende Vorteile. Höhere Ausklinkhöhen bedeuten mehr Zeit für Flugübungen, besseren Anschluss an die Thermik, längere Flugzeiten und somit schnelleres Lernen. Ein Ausbildungsflug dauert durchschnittlich 20 bis 60 Minuten. Ausbildungsablauf Praxis: Die Ausbildung umfasst mindestens 20 Flugstunden, davon 10 Stunden im Alleinflug. Dauert die Ausbildung länger als 18 Monate, sind 25 Flugstunden erforderlich, davon 15 Alleinflugstunden. Die Ausbildung muss innerhalb von vier Jahren beendet werden. Erfahrungsgemäß braucht ein Flugschüler 40 bis 60 Starts mit Fluglehrer um anschließend den ersten Alleinflug absolvieren zu können. Im anschließenden Ausbildungsabschnitt verbessert der Schüler seine fliegerischen Fertigkeiten in der Thermik und wird in außergewöhnliche Flugsituationen (Außenlandung, Trudeln usw.) eingeführt. Ein 50 km Überlandflug krönt die Ausbildung, die endgültig mit der Prüfung durch einen Sachverständigen des Luftamtes abgeschlossen wird. Ausbildungsablauf Theorie: Die theoretische Prüfung wird durch das Luftamt Nordbayern in Nürnberg abgenommen und besteht aus folgenden Fächern: Technik, Aerodynamik, Navigation, menschliches Leistungsvermögen, Verhalten in besonderen Fällen und Meteorologie. Zusätzlich erwirbt man das Funksprechzeugnis für den Flugfunkdienst in deutscher oder englischer Sprache. Unser Angebot: Piloten- Schnuppertag Segelfliegen, Motorsegeln oder Ultraleichtfliegen, unser Angebot ist vielfältig. Um die Wahl der richtigen Sparte zu erleichtern, bieten wir einen Schnuppertag zum Preis von 69,- € an. Nach einer ausführlichen Einweisung durch unsere Ausbilder erwarten sie drei Flüge am Doppelsteuer in Begleitung eines Fluglehrers auf unterschiedlichen Flugzeugmustern. Einsteigerpauschale: Sie haben Interesse am Segelflugsport, wollen aber dem Verein noch nicht beitreten. Hier bietet unsere Einsteigerpauschale eine ideale Alternative. Für 495,-€ beginnen Sie Ihre Ausbildung und werden offiziell als Flugschüler/-in gemeldet. Die Pauschale beinhaltet 30 Starts mit unserem Schulungsdoppelsitzer Blanik im Flugzeugschlepp, sowie den hierfür erforderlichen Theorieuntericht. Sämtliche Starts und Stunden, die Sie während dieser Zeit gesammelt haben, werden voll auf die Gesamtflugzeit angerechnet. ULTRALEICHTFLIEGEN Voraussetzungen: Die Flugausbildung kann bereits im Alter von 16 Jahren begonnen werden. Jugendliche bis 18 Jahre benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern. Mit 18 Jahren kann die Fluglizenz erteilt werden. Vor dem ersten Alleinflug muss durch eine fliegerärztliche Untersuchung die Flugtauglichkeit nachgewiesen werden. Ein Erste-Hilfe-Kurs oder der Nachweis "Sofortmaßnahmen am Unfallort" muss spätestens zur Luftfahrerprüfung nachgewiesen werden. Im Laufe der Ausbildung muss ein polizeiliches Führungszeugnis und ein Auszug aus dem Verkehrszentralregister Flensburg beantragt werden. Die LSG Sulzbach-Rosenberg übernimmt die Versicherungsformalitäten, sowie die Meldung beim Luftsportverband Bayern und dem Luftamt. Ultraleichtfliegen ist Technik, Sport und Spaß für Menschen mit der Begeisterung für das Außergewöhnliche. Durch die rasante technische Entwicklung der letzten Jahre sind moderne Ultraleichtflugzeuge vielen Motorflugzeugen in Geschwindigkeit und Wirtschaftlichkeit überlegen. Sie geniessen einen guten Ruf als sicheres, preiswertes und umweltfreundliches Luftsportgerät. Ausbildungsablauf Praxis: Die Ausbildung umfasst mindestens 30 Flugstunden, davon 5 Stunden oder 40 Starts im Alleinflug. Die Ausbildung muss innerhalb von vier Jahren beendet werden. Erfahrungsgemäß braucht ein Flugschüler 80 bis 100 Starts mit Fluglehrer, um anschließend den ersten Alleinflug absolvieren zu können. In dem anschließenden Ausbildungsabschnitt verbessert der Schüler seine fliegerischen Fertigkeiten und wird in außergewöhnliche Flugsituationen eingewiesen. Drei Überlandflüge krönen die Ausbildung, die endgültig mit der Prüfung durch einen Sachverständigen abgeschlossen wird. Ausbildungsablauf Theorie: Die theoretische Prüfung wird durch den DAeC abgenommen und besteht aus folgenden Fächern: Technik, Aerodynamik, Navigation, menschliches Leistungsvermögen, Verhalten in besonderen Fällen und Meteorologie. Zusätzlich erwirbt man das Funksprechzeugnis für den Flugfunkdienst in deutscher oder englischer Sprache. Unser Angebot: Piloten-Schnuppertag Segelfliegen, Motorsegeln oder Ultraleichtfliegen, unser Angebot ist vielfältig. Um die Wahl der richtigen Sparte zu erleichtern bieten wir einen Schnuppertag zum Preis von 69,- € an. Nach einer ausführlichen Einweisung durch unsere Ausbilder erwarten Sie drei Flüge am Doppelsteuer in Begleitung eines Fluglehrers auf unterschiedlichen Flugzeugmustern. Einsteigerpauschale: Sie haben Interesse am Flugsport, wollen aber dem Verein noch nicht beitreten. Hier bietet unsere Einsteigerpauschale eine ideale Alternative. Für 495,- € beginnen Sie Ihre Ausbildung und werden offiziell als Flugschüler/-in gemeldet. Die Pauschale beinhaltet 30 Starts mit unserem TL-232 Condor, sowie den hierfür erforderlichen Theorieuntericht. Sämtliche Starts und Stunden, die Sie während dieser Zeit gesammelt haben, werden voll auf die Gesamtflugzeit angerechnet.